Unser Leitbild

Jesus Christus, gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.

(Hebräerbrief, Kap. 13,8)


Präambel

Als Freie evangelische Gemeinde verstehen wir uns als Gemeinde im Sinne des Neuen Testaments. Darüber hinaus fühlen wir uns der weltweiten Gemeinde Jesu Christi zugehörig.

Auf der Basis des Apostolischen Glaubensbekenntnisses bezeugen wir als wiedergeborene Christen unseren Glauben an Jesus Christus, durch den wir mit dem lebendigen Gott, dem Schöpfer des Himmels und der Erde, verbunden sind. Wir sind überzeugt: Jesu Tod am Kreuz von Golgatha ist das Sühneopfer, damit jeder, der an ihn glaubt, Vergebung der Sünden und ewiges Leben erlangt (Johannesevangelium Kap. 3,16).

 

Gemäß dem biblischen Wort »Jesus Christus, gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit« (Hebräerbrief, Kap. 13,8) wollen wir in einer Welt, in der christliche Werte und biblische Maßstäbe in der Öffentlichkeit immer mehr an den Rand gedrängt werden, durch unser Wirken und Handeln dazu beitragen, dass Menschen mit der guten Botschaft, dem Evangelium, erreicht werden.

 

Auf dieser Grundlage haben wir für unsere Gemeindearbeit folgende Leitlinien festgelegt:

 

Wir wollen....

 

Jesus Christus loben und ehren

In unseren Gottesdiensten und Gemeindestunden wollen wir Jesus Christus loben und ehren. Wir bekennen uns öffentlich zu ihm als dem Herrn der Gemeinde. Wir bezeugen: Durch seine Auferstehung hat er den Tod besiegt und den Grundstein zu einem ewigen Leben in Gottes Herrlichkeit gelegt. Wir leben mit ihm in einer persönlichen Beziehung und richten unser Leben nach seinem Willen aus. Es ist uns bewusst, dass wir begnadigte Sünder sind und nur durch den Glauben an Jesus Christus und durch Gottes Gnade gerecht werden (Römerbrief, Kap. 3, 23+24).

 

Im Glauben wachsen und reifen

Als Nachfolger Jesu fragen wir ihn nach seinem Willen und überlassen ihm die Führung in unserem Leben. Wir sind überzeugt davon, dass der Glaube an ihn durch die Kraft des Heiligen Geistes unser Leben positiv verändert. Die Heilige Schrift erkennen wir als Richtschnur unseres Glaubens und unserer Lehre an. Durch das Lesen in der Bibel und ein reges Gebetsleben im persönlichen und im gemeindlichen Bereich wollen wir geistlich wachsen und reifen.

 

Menschen mit dem Evangelium erreichen

Wir bezeugen unseren Glauben in persönlichen Begegnungen und Beziehungen und in unserer gemeindlichen Arbeit. In Gottesdiensten, Gruppenstunden und durch Vorträge zu theologischen, gesellschaftlichen und politischen Themen sprechen wir Menschen direkt in ihren jeweiligen Lebenssituationen an. Geleitet durch die Liebe Gottes sind wir offen für Gäste und versuchen, durch diakonische und seelsorgerliche Angebote, die Menschen in ihren Nöten zu unterstützen.

 

Füreinander eintreten und Gemeinschaft leben

Als Glieder am Leib Christi sind wir uns unserer Verantwortung für unsere Mitmenschen – sowohl für unsere Glaubensgeschwister innerhalb der Gemeinde und weltweit, als auch für die Menschen in unserem persönlichen Umfeld – bewusst. Im Gebet treten wir füreinander ein, gehen barmherzig miteinander um und sprechen uns Vergebung zu für Unrecht, das wir durch Worte oder Taten des anderen erlitten haben. Wir schaffen Freiräume für persönliche Begegnungen und verbringen teils auch unsere Freizeit miteinander. In unserer Gemeinde haben Jung und Alt ihren Platz. Wir wollen nicht nachlassen in dem Bestreben, für alle, die unsere Gemeinde besuchen, ein alters- und zielgruppengerechtes Angebot zu machen, das sie die Liebe Gottes erfahren lässt.